MultiNET Akademie

Sie suchen innovative Lösungen für die Herausforderungen in Ihrem Schulalltag? Egal ob es um Schulordnung, Lehrplan, Erziehungs- und Unterrichtsgesetz geht oder Sie die Kompetenzen der Lehrer zur kreativen Gestaltung von Unterrichtskonzepten ausbauen möchten: Mit unseren praxiserprobten Schulungen können Sie Ihre Unterrichts- und Schulentwicklung deutlich verbessern und für die Zukunft gestalten.

 

Wählen Sie, welche Schulung Sie interessiert:

Classroom Management

Gute Lehrerinnen und Lehrer verfügen nicht nur über hervorragende fachliche und pädagogische Kenntnisse und Kompetenzen, sondern auch über erstklassige Führungsqualitäten. Zu diesem Ergebnis kommt auch John Hattie in seiner Studie. Lehrkräfte, die ihre Klassen klar und geschickt führen, schaffen ein positives Lernklima, in dem Schülerinnen und Schüler störungs- und ablenkungsfrei lernen können.

Lehrer, die über eine solche Klassenführungskompetenz verfügen, haben diese nicht zufällig entwickelt. Sie ist das Ergebnis einer bestimmten Haltung der Lehrperson, die sich als Führungspersönlichkeit begreift und ihre Führungsaufgaben aktiv wahrnimmt. Dieses Selbstverständnis in Kombination mit der durchdachten Organisation und Planung des Unterrichts- und des Klassengeschehens wird als Classroom Management bezeichnet.

Inhalte

Grundlagen des Classroom Managements

  • Rollen und Rollenverständnis der Lehrkraft
  • Werte, Motive, Erwartungen und Ansprüche
  • Umgang mit schulischen Rahmenbedingungen
  • Selbstführung, Zeitmanagement und Selbstorganisation

Günstige Startbedingungen schaffen

  • Clever ins Schuljahr starten
  • Gestaltung und Organisation des Klassenzimmers
  • Prozesse, Abläufe und Verfahren
  • Regeln, Rituale, Routinen

Beziehungen aufbauen und pflegen

  • Aufbau von positiven Beziehungen
  • Vertrauen und Verantwortung
  • den Kontakt zu den Eltern pflegen
  • die Erziehungspartnerschaft gestalten

Unterrichtsgestaltung

  • Lernziele formulieren und visualisieren
  • mit digitalen Medien unterrichten
  • Unterricht beginnen und enden lassen
  • Übergänge gestalten, Leerlauf vermeiden

Schwierige Situationen meistern

  • Unterrichtsstörungen vorbeugen
  • Konflikte und Probleme lösen
  • verbale und nonverbale Interaktionen
  • Prävention, Intervention und Konsequenz
Mehr lesen

Gerne können Sie sich auch direkt telefonisch melden: 089 69 311 570.

Teilnehmerzahl

ideal 10-25, Schulungen für größere Kollegien auf Anfrage 

Zielgruppe

Lehrerinnen und Lehrer, die ihre Klassenführungskompetenz erweitern wollen

Seminarform

Vortrag/Präsentation mit Impulsen, Einzel- und Gruppenarbeitsphasen, Austausch und Diskussion

Handouts und Fortbildungsprotokoll 

Seminardauer

1 oder 2 Tage

in der Regel jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr inkl. Mittagspause, andere Zeitwünsche auf Anfrage 

Seminarpreis

auf Anfrage

Kreativitätstraining für Lehrkräfte

Schulordnung, Lehrplan, Erziehungs- und Unterrichtsgesetz – in der Schule und im Bildungssystem ist vieles klar geregelt. Das verengt sowohl für Lehrerinnen und Lehrer als auch für Schulleiterinnen und Schulleiter den Spielraum, kreative und originelle Lösungen zu finden.

Ein Kreativitätstraining kann diesen Spielraum wieder erweitern und zu neuen Ideen und Konzepten führen. Lehrkräfte und Schulleitungen, die ihre Kreativität bewusst schulen, denken divergent und lösungsorientiert und sind offener für Veränderungen und Neues. Probleme und Herausforderungen sehen sie dadurch nicht mehr primär als Bedrohung. Stattdessen entdecken kreative Lehrkräfte und Schulleitungen spielend leicht originelle und spannende Lösungsansätze. Sie entwickeln mit Freunde neue Ideen für ihren Unterricht und setzen gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen Impulse in der Schulentwicklung. Denn ein Kreativitätstraining wirkt sich auch positiv auf die Zusammenarbeit im Kollegium aus. Und von all dem profitieren letztlich auch die Schülerinnen und Schüler.     

 

Inhalte

Teambildung

  • Schwarmintelligenz vs. Einzelkämpfertum
  • Ideen verbessern mithilfe einer Innovationskonferenz

Grundlagen des kreativen Denkens

  • Gebrauchsanleitung für Quer- und Andersdenken
  • Muster, Pattern und Reframing
  • Formen der Kreativität

Methoden zur Ideenfindung

  • Klassische Methoden wie Brainstorming oder Brainwriting
  • Humor als Kreativitätstechnik
  • Hüte, Stühle, Kopfstand – wie man Ideen noch generieren kann

Techniken zur Problemlösung

  • Das Problem verdrehen, verqueren oder umkehren
  • Denkrichtung und Perspektivwechsel
  • Assoziationen und Analogien
  • Worst-Case-Szenarien und Hollywood-Filme

Kreativität im Unterrichts- und Schulalltag

  • Kreative Unterrichtseinstiege
  • Umgang mit Zeitplänen und Deadlines
  • Eine Vision von Schule entwickeln
  • PR- und Öffentlichkeitsarbeit, Storytelling
  • Design Thinking als fester Bestandteil Schulentwicklung
Mehr lesen

Gerne können Sie sich auch direkt telefonisch melden: 089 69 311 570.

Teilnehmerzahl

ideal 10-25, Schulungen für größere Kollegien auf Anfrage 

Zielgruppe

Lehrerinnen und Lehrer, die ihre kreative Ideen- und Lösungskompetenz entwickeln wollen  

Seminarform

Vortrag/Präsentation mit Impulsen, Warm-Ups, Einzel- und Gruppenarbeitsphasen, Spielen, Austausch und Diskussion

Handouts und Fortbildungsprotokoll 

Seminardauer

1 oder 2 Tage

in der Regel jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr inkl. Mittagspause, andere Zeitwünsche auf Anfrage 

Seminarpreis

auf Anfrage

Design Thinking für Schulen

Geniale Lösungen fallen nicht einfach so vom Himmel auf den Schreibtisch der Schulleitung, sondern sind das Ergebnis der richtigen Methode bzw. Systematik. Design Thinking ist genau solch eine systematische Innovationsmethode, mit der Schulleitung und Lehrkräfte gemeinsam auf neue Ideen in der Schulentwicklung kommen und zu kreativen Unterrichtskonzepten gelangen können.

Design Thinking ist ein agiles Verfahren, das an jeder Schule in nahezu jedem Bereich eingesetzt werden kann. Voraussetzung für eine erfolgreiche Implementierung ist einzig und allein das richtige Mindset im Kollegium sowie eine offene und vertrauensvolle Kommunikation untereinander. Diese Lehrerfortbildung hat das Ziel, Ihnen und Ihrem Kollegium Design Thinking näher zu bringen. Sie lernen nicht nur die unterschiedlichen Phasen des Design-Thinking-Prozesses kennen, sondern auch dürfen viele Techniken und Methoden auch sogleich praxisnah ausprobieren. 

 

Inhalte

Gelingensbedingungen von Design Thinking

  • Raumgestaltung und Materialien
  • Teamzusammensetzung und Mindset
  • Hierarchien und Führungsverhalten
  • Kommunikationsregeln

 

Grundlagen

  • Phasen im Design-Thinking-Prozess
  • Nutzer verstehen: Einfühlungsvermögen und Empathie
  • Ideenfindung und Ideenbewertung
  • Prototyping

 

Methoden und Tools

  • Warm-up-Übungen
  • Den „Point of View” definieren
  • Techniken und Tools zur Ideenfindung
  • Methoden zur Ideenbewertung

 

Versuch und Irrtum

  • „Fail early“-Prinzip
  • von der Fehler- zur Lernkultur
  • Experimente, Beta Versionen und Prototypen

 

Design Thinking in der Schule

  • Implementierung von neuen Bausteinen in der Schulentwicklung
  • Entwicklung von innovativen Unterrichtskonzepten
  • Design Thinking in der PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Mehr lesen

Gerne können Sie sich auch direkt telefonisch melden: 089 69 311 570.

Teilnehmerzahl

ideal 10-25, Schulungen für größere Kollegien auf Anfrage 

Zielgruppe

Lehrerinnen und Lehrer, die Design Thinking in ihrer Schulentwicklung nutzen wollen 

Seminarform

Vortrag/Präsentation mit Impulsen, Einzel- und Gruppenarbeitsphasen, Austausch und Diskussion

Handouts und Fortbildungsprotokoll 

Seminardauer

1 oder 2 Tage

in der Regel jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr inkl. Mittagspause, andere Zeitwünsche auf Anfrage 

Seminarpreis

auf Anfrage

Ihre Ansprechpartner

Roland Diedenhofen

Senior Consultant

Aufgrund meiner über 15-jährigen Erfahrung als Gymnasiallehrer und als Systemadministrator verfüge ich über eine umfassende Expertise an der Schnittstelle von Pädagogik und Technik.

Ich berate Schulen, Schulträger und andere öffentliche Einrichtungen zum Thema Digitalisierung, plane deren IT und führe öffentliche Ausschreibungen durch. Daneben biete ich Seminare und Workshops zur digitalen Transformation wie z.B. Change-Management oder Design Thinking an.

Walter Franz

Senior Consultant

Seit über 30 Jahren betreue ich Kunden in ganz Europa und unterstütze bei der Verbesserung und Erweiterung ihrer IT-Infrastruktur und -Services. Daher liegen meine Stärken im IT- und Projektmanagement (IPMA Level A Zertifizierung). 

Ich begleite Schulen und Sachaufwandsträger im kompletten Prozess von den ersten Planungen und technischen Entwürfen bis hin zur termin- und budgetgerechten Implementierung der Projekte. Die Beratung erfolgt immer unter Berücksichtigung der neuesten Standards und wichtigsten Trends.